Synchroneiskunstlaufen

Synchroneiskunstlaufen ist: jung, dynamisch, sportlich, musikalisch, spannend, emotional, laut und einfach schön! Hier und in der Pirouette möchte ich euch meinen Lieblings-Sport näher bringen ...


News - Termine - Wettbewerbe - Shows - Storys

aus Berlin und von anderswo

Online Editor

Sonntag, 19. Februar 2017

In Zagreb Gold, Silber und Bronze für Berlin

Am ersten Tag der Zagreb Snowflake Trophy überzeugte Team Berlin Novice mit einer tollen Leistung (47,44 Punkte) und holte Gold für Deutschland noch vor dem finnischen Team Soleil.

Auch das Mixed Age Team Starlets siegte ebenfalls souverän.

Am Kürtag hatte Team Berlin Juniors leider Pech und landete wegen eines Sturzes "nur" auf Platz 3, obwohl Gold zum Greifen nah war. Das holte sich stattdessen das us amerikanische Team Skyliners vor dem schwedischen Team Convivium.

Team Berlin 1 machte die Metallfarben komplett und belegt mit der immer besser werdenden Kür, aber leider einem Sturz, Rang 2 hinter dem US-Team Skyliners Senior.

Herzlichen Glückwunsch allen Teams!

Dienstag, 10. Januar 2017

Cup of Berlin 2017 - Fotosessio

Mario Huth hat mir wirkich tolle Fotos vom Cup of Berlin zur Verfügung gestellt, die icb euch nicht vordnthalten will.

Foto Mario Huth, Team Berlin Novice, Free Programm (3. Advanced Novice)

FOTO Mario Huth, Marigold Ice Unity, Freeprogram 1. Senioren

Foto Mario Huth, Team Berlin 1, Long Program, 4. Seniors

Foto Mario Huth, Team  Berlin 1, Long Program
Foto Mario Huth, Team 

Foto Mario Huth, Team Berlin  1
Foto Mario Huth, Team Marigold Ice Unity, SP 1. Senioren


Foto Mario Huth, Team Berlin 1, SP


Foto Mario Huth, Team Berlin Juniors, SP 

Foto Mario Huth, Team Berlin 1

Foto Mario Huth, Team Berlin 1

Foto Mario Huth, Team Berlin Juniors, LP, 4.Juniors

Montag, 9. Januar 2017

Happy Birthday my Baby

Heute feiert mein Baby, der Synchro-Blog seinen 7. Geburtstag.
🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂🎂


Dieses Kind hat mir schon richtig viel Freude gemacht, auch wenn der Anfang schwer war, über fünf Leser eines Posts freute ich mich wie Bolle. Natürlich freue ich mich immer noch über jeden Leser, auch wenn es inzwischen ein paar mehr geworden sind. Jetzt ist es gemessen an großen Blogs noch immer ein kleines Ding und ich habe meinen kleinen, feinen und treuen Kreis von Lesern. 

Ich durfte in diesen Jahren soviele tolle Veranstaltungen besuchen oder wie am Wochende per Livestream verfolgen, ich habe unglaublich spannende Persönlichkeiten, hochmotivierte SportlerInnen, zauberhafte junge und gereifte Menschen getroffen. Mir ist großer Zusammenhalt und viel Wärme auf dem Eis begegnet, aber auch Arroganz und Ignoranz, also alles wiebim richtigen Leben.

Ich durfte mich fast bis zum Platzen freuen, habe mich über ungerechte Bewertungen geärgert wie das berühmte HB-Männchen. Es gab in all den Jahren kaum ein Programm, das nicht sehenswert war, viele waren atemberaubend. Rinige sind fest in meinem Kopf oder gar in meinem Herzen? Da ist das Abba-KP von Sürprise, das Hallelullljah-KP von Paradise. Die Queen Kür der Rocketts habe ich geliebt, Burlesque mit den Haydenettes war großartig  und nichtvzu vergessen die großartige Piraten-Kür von Team Berlin 1. In jeder Kategorie gab es solch tolle Programme.

Mein absoluter Höhepunkt als Bloggerin war bisher das Projekt "Synchro-Faces", was gibt es doch für tolle Sysler! Der Tiefpunkt war eine große Sinnkrise nach der so unfairen WM im letzten Jahr verbunden mit meinem Scheitern am Projekt Synchro-ABC (zeitlich nicht allein zu wuppen).



Danach wollte ich Schluss machen mit dem Blog, ich hatte keine Lust mehr. Also nahm ich mir eine immer wieder verlängerte Auszeit und dachte bis vor kurzem: Das wars!

Dann passierte etwas komisches, ich hatte am 2. Januar eine größere OP und durfte daher nicht zum Cup of Berlin. Am Sonntag fand ich mich dann heulend am Frühstückstisch, weil ich so gerne in die Halle wollte. Ich blieb brav, schaute den Livestream, und verfiel dofort wieder diesem besonderen Zauber. Aber nun weiß ich wieder wie sehr ich Synchroneiskunstlaufen und euch, meine Synchro-Familie liebe.

Daher heute erst einmal vielen herzlichen Dank für eure Treue, Herzlichkeit, eure Unterstützung und die tollen Anregungen meine lieben Leser und Follower!.

Ein besonderes Dankeschön an meine Lieblingsfotografen MarioHuth, Alexander Kraus, Richard Seijger und Hella Höppner für die tollen Fotos, die ihr mir immer wieder zur Verfügung stellt, an Britta Gericke und Andreas Köhler für die super Videos, an meine beiden Mädels zuhause fürs Korrekturlesen und die harte, aber immer faire Kritik, die Preisrichter, die ich bewusst nicht namentlich nenne, die ich aber immer mit Fragen belästigen durfte, die Teammanager Constanze Kahlenberg, Saskia Kößler, Petra Müller und Peter Fröhlich für die vielen Infos, last but not least, meinem Chef bei der Pirouette Klaus-Reinhold Kany, der mich mit manch fachtechnischem Rat und vielen Akkreditierungen: Danke !!!!!!!

Und weiter geht's ....